Home / Abnehmen / Abnehmen ohne Hunger

Abnehmen ohne Hunger

Abnehmen ohne Hunger – geht das überhaupt?

Das Problem, das die meisten abnehmwilligen Menschen kennen ist: Nach dem ersten Gewichtsverlust und der damit verbundenen Motivationssteigerung kommt unweigerlich der Kohldampf. Das Gewicht bleibt auf dem erreichten Stand hängen – und der Hunger legt an Gewicht zu. Ebenso der Frust. Wer möchte nicht eine problemlose Gewichtsabnahme ohne Hungern und Kalorienzählerei oder anschließendem Jojo-Effekt erleben? Wer träumt nicht davon, sein Abnehmen ohne Sport auskommen zu lassen. Aber geht das überhaupt?

Abnehmen ohne Hunger


Hier soll bewiesen werden, dass das eine rein rhetorische Frage ist. Natürlich geht das. Ihr könnt ohne Kalorienverzicht und Hungern mit meiner Low Carb-Ernährung von einem Ausgangsgewicht von satten 70, 80, 100 oder auch 120 Kilo auf 60, 70, oder auch 90 Kilogramm Körpergewicht abspecken. Oder mehr. Je nach Körpergröße, Geschlecht,  Gewicht und Alter. Außerdem geht das Abnehmen schnell. Die vorgeschlagene Kost versorgt den Organismus mit allen wichtigen Vitalstoffen und ist nebenbei auch noch gesund. Abnehmen mit Genuss heißt das Zauberwort.

Buchempfehlungen von Stoffwechsel-und-Abnehmen.de:

Abnehmen ohne Hunger Buch

Wärmstens empfehlen können wir Ihnen das Buch „Abnehmen ohne Hunger“.
Der Autor dieses Buches hat über 242.048 „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook und über 16.000 Follower auf Twitter.
Der Autor namens Beni hat selbst mit seiner eigenen Methode bzw. Diät über 30kg abgenommen.
Explizit beschäftigt sich Beni mit dem Thema „Abnehmen ohne Hunger“ und hat mittlerweile 3 Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Das besondere an ihm ist unter anderem das er mit seiner Abnehmmethode selbst über -30kg abgenommen hat.

Zum Angebot

Gewichtsverlust – ohne Hungern, Fastenzwang und Heißhungerattacken

Wie heißt es so schön: Gemeinsam geht alles besser – vor allem beim Abnehmen ohne Hunger. Ohne Motivation, Austausch mit ähnlich Gesinnten und einen veränderten Stoffwechsel geht der angestrebte Gewichtsverlust nicht so gut voran. Wann immer Dein Körperinneres die Motivationsbremse ziehen will, solltest Du Dir sofortige Unterstützung bei Deinesgleichen holen. Wie wir alle wissen, sind Diäten zwar nicht generell schlecht, aber um sein Wunschgewicht dauerhaft zu halten benötigt der Körper eine komplette Nahrungsumstellung bzw. ein andere Essgewohnheit. Sich gesund ernähren ist eine Lebenseinstellung. Eine auf Dauer angelegte Ernährungsumstellung und die Reduzierung von kohlenhydratreichen Sättigungsquellen zugunsten der protein- und fetthaltigen Lebensmittel bringt erstaunlicherweise das zustande, wovon alle Übergewichtigen träumen. Doch es geht hier nicht um industriell verarbeitete Nahrungsfette, sondern um die gesunden Fette und Speiseöle. Mit Fast Food und stark verarbeiteten Nahrungsmitteln aus dem Foodlabor wird niemand schlanker. Dabei streikt der Stoffwechsel, weil Ihr ihm viel Nutzloses zuführt.


Lumaar


Wie funktioniert das Abnehmen ohne Sport denn nun?

Eine Viertelstunde vor jeder geplanten Mahlzeit sollten die Abnehmwilligen 0,3-0,5 Liter Trinkwasser zu sich nehmen. Das füllt den Magen. Es verdünnt die Magensäure und dämpft den Appetit. Pro Tag sollte eine Flüssigkeitsmenge von zwei bis drei Litern Mineralwasser eingeplant werden. Das Überraschende ist: Mit jedem Liter Wasser werden 100 kcal Übergewicht verbrannt. Zum Frühstück isst jeder, was er mag – in moderater, aber sättigender Menge. Das Frühstück sollte bei 300 Gramm liegen, möglichst nicht mehr. Zur Mittagsmahlzeit werden die Kohlenhydrate reduziert. Auch diese Mahlzeit darf in der Summe 300 Gramm wiegen. Aber der Anteil an Kohlenhydraten beträgt davon nur 30 Gramm. Der Rest von 270 Gramm sollte gesund, schmackhaft, abwechslungsreich und ausgewogen sein. Der Trick ist, einen kleineren Teller oder eine kleinere Schüssel zu nehmen und langsam zu essen. Statt zu schlingen, genießt Du jeden Bissen ganz bewusst. Langsam-Esser werden eher satt. Wer schlingt, füllt mehr Kalorien in sich hinein. Die Mahlzeit am Abend ist beim Abnehmen ohne Hunger-Konzept ebenfalls 300 Gramm schwer – aber dieses Mal wird die Kohlenhydratmenge auf 10 Gramm pro Portion reduziert.

Abnehmen ohne Hunger

Einige Ratschläge zum besseren Gelingen

Ihr tut gut daran, möglichst bald nach dem Aufstehen zu frühstücken. Betrachtet die Nacht als eine Fastenphase, die Euch mit einem Hungergefühl erwachen lässt. Um dieses nicht anwachsen zu lassen, sollte die erste Tagesmahlzeit baldmöglichst gemütlich genossen werden. Um noch effektiver anzunehmen, könnte jemand seine Portionen je nach Tagesform auch etwas reduzieren. Wichtig an diesem funktionierenden Konzept ist, zwischen den Mahlzeiten für mehrere Stunden nichts zu sich zu nehmen. Im äußersten Notfall, wenn in der Umstellungsphase der Magen zu sehr rumpeln sollte, sind ein paar Mandeln oder Nüsse erlaubt. Zwischendurch beschäftigt eine schöne Tasse Tee oder Kaffee – nach Wahl mit Süßstoff oder Stevia gesüßt – den Magen. Wer beide Getränke sonst gerne mit Milch genossen hat, darf jetzt etwas kalorienarme „Sojamilch Light“ dazu nehmen.

Ein Ernährungsplan macht die Sache leichter

Gewogen wird sich jeweils an einem festgelegten Tag der Woche, z.B. Sonntag früh, nach Möglichkeit immer um dieselbe Uhrzeit. Tägliches Wiegen frustriert nur. Die Mahlzeiten dürfen individuell verändert werden, solange die Grundregeln beibehalten werden.

Viel Gemüse und Hülsenfrüchte zu essen, ist auch für Fleischesser gesund. Gemüse sättigt gut, enthält viel Wasser und ist zudem eine Vitalstoffbombe. Der Körper hungert dank unseres Hangs zu ungesunder Ernährung vor allem nach Vitaminen und Mineralstoffen. Gebt ihm reichlich davon und Ihr werdet den Unterschied zu einer Formula-Diät oder FdH-Maßnahme bald spüren. Der Blutzucker ist bei geringer Kohlenhydrataufnahme ausgeglichen. Es entsteht kein Blutzucker-Absturz, der nach erneuter Kohlenhydrataufnahme schreit. So funktioniert das Abnehmen ohne Hunger garantiert. Es geht auch ganz ohne Diät. Der Organismus gewöhnt sich nach der Umstellungsphase an die neue Ernährungsweise und fühlt sich pudelwohl.

Fakt ist: Wir stellen unsere Ernährungsweise auf eine effektivere Lebensweise und einen aktiverten Stoffwechsel um – und das dauerhaft. Der Zweck ist klar: Abnehmen ohne Hunger. Aber was Ihr erleben werdet, ist noch viel mehr. Ihr fühlt Euch irgendwann wie neu geboren und habt endlich zu einer Ernährungsform gefunden, die machbar, gesund und effektiv ist.

Gewichtsabnahme mit Genuss ist keine Utopie. Hunger muss beim Reduzieren des Gewichts nicht sein. Abnehmen ohne Diät, Abnehmen mit Genuss und garantierter Erfolgsquote lässt sich durchaus einrichten bzw. realisieren. Erstaunlicherweise geht das Abnehmen schnell, wenn Ihr die Bedürfnisse des Körpers beachtet.

Abnehmen ohne Hunger Bewertung (Bücher)

Über 242.048 „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook

Fazit: Wärmstens empfehlen können wir Ihnen das Buch "Abnehmen ohne Hunger". Der Autor dieses Buches bzw. Bücher hat über 242.048 „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook und über 16.000 Follower auf Twitter. Der Autor namens Beni hat selbst mit seiner eigenen Methode bzw. Diät über -30kg abgenommen. Außerdem zahlreiche Rezepte auch für Veganer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist kaum zu überbieten. Und gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Gewicht ohne Hungern tatsächlich selbst in die Hand zu nehmen und somit zu reduzieren.

Zum Angebot
Redix-Vital.de

Auch interessant

Wasser trinken

Wasser trinken

Wasser trinken: Warum viel Wasser trinken für den menschlichen Körper wichtig ist Wasser ist das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.