Home / Abnehmen / Wasser trinken

Wasser trinken

Wasser trinken: Warum viel Wasser trinken für den menschlichen Körper wichtig ist

Wasser ist das Elixier das Lebens! Das ist eine Aussage die nicht ohne Grund so oft zu hören oder auch zu lesen ist. Den der menschliche Körper besteht tatsächlich zum größten Teil aus Wasser. Ein Neugeborenes Kind (Säugling oder Baby) besteht aus 70%–80% Wasser. Während im Alter der Wasserhaushalt eines Menschen stark abnimmt. Ein Mensch der schon 80-85 Jahre alt ist, hat einen Wassergehalt oder Wasseranteil von nur noch 45%–50% im Körper. Außerdem funktioniert der menschliche Stoffwechsel nur wenn ausreichend Wasser hinzugeführt wird. Und das regelmäßig je nach Alter min. 2 Liter am Tag.

Abnehmen durch Wasser trinken

Auch das funktioniert. Viele Menschen in den verschiedensten Bevölkerungsschichten sind sich dessen Konsum an Säften gar nicht bewusst. Säfte beinhalten in der Regel immer Kalorien durch den übermäßig hinzugefügten Zucker und viele andere Zusatzstoffe. Den die Lebensmittelindustrie will Geld verdienen und somit Umsätze generieren. Und was gut schmeckt, wird konsumiert und auch gekauft. Daher verwenden so gut wie alle Lebensmittelhersteller „Volksdrogen“ wie Fette und Zucker um ihre Produkte wortwörtlich schmackhafter zu machen. Den Fette und Zucker bewirken im menschlichen Körper das Verlangen nach mehr. Wasser hingegen ist tatsächlich kalorienarm bzw. kalorienfrei.

Im durchschnitt kann in Deutschland, Österreich oder der Schweiz jeder Dritte 200 kcal – 400 kcal am Tag sparen. In dem er oder sie auf Säfte verzichtet.
Doch wie hilft Wasser nun beim Abnehmen? Ganz einfach, indem man statt Säfte Wasser trinkt und dadurch schon einen Kaloriendefizit hervorruft. Außerdem ist es möglich ein wenig vor dem Essen zu tricksen. Indem man 1-2 Gläser Wasser vor dem Essen bzw. der Nah­rungs­zu­fuhr aufnimmt. Was dann im Magen passiert ist offensichtlich. Der Magen ist nicht komplett leer, sondern beinhaltet schon „etwas“. Dadurch setzt das Sättigungsgefühl eher ein und man isst automatisch weniger. Diese 1-2 Gläser „Regelung“ einfach vor jeder Mahlzeit wiederholen.

Wasser trinken

Von Säften zum Wasser umsteigen

Wir Menschen sind prinzipiell wie alle Tierarten Gewohnheitstiere. Wir gewöhnen uns bequem an etwas und lassen auch ungerne wieder los. Das gilt auch für das Trinken. Aussagen wie „Wasser schmeckt mir nicht“ sind dann keine Seltenheit mehr. Vielleicht fällt auch dir der Umstieg auf Wasser einfacher wenn du erst einmal „klein“ anfängst. Indem du statt ein Glas deines Lieblingssafts zu trinken immer wieder mal ein Glas Wasser trinkst. Denn wir wissen das Gewohnheiten nicht immer abrupt abgebrochen werden sollen. Und im schlimmsten Fall dann das Verlangen nur noch erhöhen können.

Stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser?

Grob gesagt ist es egal ob du stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser zu dir nimmst. Viele Menschen sagen auch „kohlensäurehaltiges Wasser schmeckt mir besser“ oder „stilles Wasser schmeckt nicht“. Wasser sollte grundsätzlich geschmacksneutral schmecken, sonst solltest du die Finger davon lassen. 🙂

Wer allerdings Blähungen verspürt oder aufstoßen muss, sollte sich die Alternative mit dem stillen Wasser gründlichst überlegen. Den diese Begleiterscheinungen fallen beim trinken von stillem Wasser einfach weg.

Fazit: Wasser ist das Elixier das Lebens!

Wasser ist ein Grundbestandteil des menschlichen Körpers und sollte in seiner puren Konstellation nicht all zu sparsam zu sich genommen werden. Das heißt konkret, viel Wasser trinken! Außerdem sollte Wasser immer regelmäßig dem Körper beigeführt werden. Im Erwachsenenalter min. 2 Liter oder auch mehr Tag.

Redix-Vital.de

Auch interessant

BodyFokus Abnehmen

BodyFokus Erfahrung mit dem Abnehmmittel

BodyFokus Erfahrung und Bewertung Abnehmen mit Bodyfokus, geht das? BodyFokus hat sich dem Motto „Einfach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.